Wie alles begann ...

Der Musikverein Friedensklang wurde im Jahre 1928 in der Bauernschaft Ostendorf der damaligen Stadt Borghorst, jetzt Stadt Steinfurt, durch Wilhelm Enting gegruendet. Da damals weder Musiklehrer zur Verfügung standen, noch irgendeine Unterstützung gewährt wurde, waren die jungen Musiker fachlich und finanziell voll und ganz auf sich gestellt. Nach dem Tode von Wilhelm Enting übernahm sein Sohn Heinrich Enting die Leitung des Musikvereins. Unter seiner Führung wuchs die Kapelle heran und die musikalische Entwicklung machte grosse Fortschritte. Bis zu seinem Tode im Jahre 1989 leitete Heinrich Enting den Musikverein Friedensklang.

 

Der damalige Stellvertreter Martin Hilgenbrink übernahm dann den Dirigentenstab. Er legte besonderen Wert auf die musikalische Aus- und Weiterbildung der Musiker, die mit Hilfe des Volksmusikerbundes NRW durchgeführt wurde. Unter seiner Leitung nahm das Orchester auch 1990 beim Fest der Volksmusik in Münster (Westf.) zum ersten Mal an einem Wertungsspiel teil. Seit dem wird regelmäßig an Wertungsspielen bei Landes- oder Bundesmusikfesten teilgenommen.

Martin Hilgenbrink hat im Jahre 1997 die musikalische Leitung des Musikvereins an seinen damaligen Stellvertreter Markus Bilke weitergegeben.

Markus Bilke hatte die gesamte musikalische Leitung von 1997 bis 2013 in seinen Händen. Ende 2013 hatte er diese an den Niederländer Peter van den Broek übergeben. Er bleibt aber weiterhin der stellvertretende Dirigent des Hauptorchesters und Verantwortlicher für die Schützenfest-Saison etc.

 

Insgesamt gehören drei Orchester zum Musikverien. Peter van den Broek leitete das Hauptorchester mit ca. 50 aktiven Musikern im Alter von 12 Jahren bis 60 Jahren seit Anfang 2014. Darüber hinaus gehören zu Friedensklang das JuSTBo, ein Jugendorchester, in dem Simon Lücke und Stefan Brüning den Nachwuchs für das Hauptorchester heranbilden, und das Music-for-Fun-Orchester, in dem ebenfalls Simon Lücke den Dirigentenstab über Wiedereinsteiger und Musikinteressierte schwingt, die ohne Probenzwang und Auftrittsstress in einem lockeren Rahmen musizieren möchten. Darüber hinaus gehören zum Verein ein Vororchester unter der Leitung von Edith Demsky und Katharina Overberg sowie eine Blockflötengruppe.

Unsere bisherigen Dirigenten:

-------------------------------------------

Dirigent von 1928 - 1958        Wilhelm Enting

Dirigent von 1958 - 1989        Heinrich Enting

Dirigent von 1989 - 1997    Martin Hilgenbrink

Dirigent von 1997 - 2013    Markus Bilke